Abschied

 

Am 30.06.2012 wurde unser Engel bei den Schmetterlingskindern aufgenommen..

 

 

Nach 2 langen Monaten war endlich der Tag des Abschieds gekommen..

Wir waren ziemlich aufgeregt, da wir nicht genau wussten was auf uns zukommt..

Es war ein schöner Sommertag..

Ich fuhr früh in den Blumenladen um unser Gesteck abzuholen..

 

 


 

Meine Schwägerin und mein Schwager holten uns 10:00 Uhr ab und brachten einen schönen Strauß Blumen mit..

 

 

 

Beide Sträuße zusammen

 

 

Wir fuhren zum Diakonissen Krankenhaus, dort im Andachtsraum fand die Trauerfeier statt..

Kurz nachdem wir Platz nahmen, trafen meine Eltern ein..

Sie hatten natürlich auch Blumen mit, leider habe ich vergessen diese zu fotografieren..

Ich war einfach zu aufgeregt.. sad

Diese Kugel hat meine Mama extra anfertigen lassen heart

 

     

 

Wir saßen in der 1. Reihe - direkt vor uns stand das Rednerpult - wunderschön dekoriert heart

 

                      

 

Die blauen Decken stehen sinnbildlich für den Himmel und die kleinen Sterne für die Sternenkinder..

Zu jeder Beerdigung von Schmetterlingskindern liegen diese Decken mit den Sternen da heart

Der Pfarrer kam und sprach ein paar Worte..

Danach bekamen alle Eltern einen Filzstern, um ihn zu dekorieren..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach platzierten wir ihn auf einer der blauen Decke..

 

 

Wieder wurden ein paar Worte gesprochen..

Dann gingen wir alle zusammen los um die Särge ab zuholen..

Wir gingen also zum Friedhof und dort standen schon 2 kleine Särge aufgebahrt da..

Zu wissen, dass da nun unser Baby drin liegt, zerbrach mir das Herz broken heart

Als alle angekommen waren, blieben wir noch einen Moment stehen, dann liefen wir wieder gemeinsam los - den beiden Särgen hinter her..

Schon von weitem erkannten wir die "Schmetterlingswiese"..

 

 

Sie ließen die Särge in die Erde..

 

 

 

Alle nacheinander traten wir zum Grab und verabschiedeten uns..

Zitternd stand ich davor und war kaum fähig den geschriebenen Brief von uns rein zu werfen..

Am liebsten wäre ich hinter her gesprungen.... broken heart

Als sich alle verabschiedet haben, wurden wir und unsere Kinder vom Pfarrer gesegnet..

Eine Familie hatte Luftballons für alle Anwesenden vorbereitet..

Jeder bekam einen Luftballon und konnte eine kleine Botschaft auf dem Zettelchen hinterlassen..

 

                  

Zusammen ließen wir die Luftballons steigen..

 

 

Das war ein schöner Abschluss..

Die Sammelbestattung war wirklich liebevoll vorbereitet und durchgeführt..

Viele Leute waren da..

Und wir sind sehr dankbar darüber, die Gelegenheit bekommen zu haben, uns auf diese Weise verabschieden zu können heart

 

Nach oben